HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wann sollte ich mich testen lassen?

Es gibt verschiedene Gründe sich testen zu lassen. Einerseits liefert ein Test Gewissheit über die eigene Situation und hilft dabei sich und andere zu schützen. Testen bietet eine gute Möglichkeit die Pandemie einzudämmen, bis genügend Menschen geimpft sind. Es gibt aber noch viele weitere Argumente für regelmäßige Testungen. Ein Beispiel wäre der Besuch von Angehörigen zuhause, im Altersheim oder im Krankenhaus. Besonders Angehörige von Risikopatienten könnten drüber nachdenken sich regelmäßig testen zu lassen. Ein weiteres Beispiel wäre die Rückkehr zu einem halbwegs normalen Leben. Die derzeitige Strategie zur Pandemie-Eindämmung schreibt z.B. vielerorts einen negativen Schnelltest als Voraussetzung für einen Friseurbesuch vor. Es ist denkbar, dass diese Handhabung zukünftig auf weitere Lebensbereiche ausgedehnt werden könnte. Auch eine Beruhigung von Kunden, die Rückkehr zum Arbeitsplatz oder Treffen mit der Familie und Freunden sind alltagsnahe Situationsbeispiele für einen negativen Test.

Wie lange dauert der Test?

Die Testdurchführung dauert bei uns nur 2-3 Minuten. 15 Minuten später erhalten Sie in der Regel Ihr Testergebnis. Bei besonders hohem Testaufkommen, kann sich der Prozess um einige wenige Minuten verzögern.

Wie funktioniert der Test?

Beim Schnelltest (PoC-Test) wird eine Probe durch einen Abstrich am Mund- oder Nasenrachen entnommen und unmittelbar im Anschluss von unserem qualifizierten Personal sorgfältig im hygienischen hauseigenen Labor ausgewertet.

Was passiert wenn mein Testergebnis positiv ist?

Wenn der Antigen-Schnelltest positiv ausfällt ist die Bestätigung mit einer PCR-Untersuchung notwendig. Bis dahin müssen Sie sich zu Hause isolieren und alle unnötigen Kontakte vermeiden. Wir empfehlen dazu Ihren Hausarzt zu kontaktieren und einen Termin zur PCR Untersuchung zu vereinbaren. Sie können bei uns eine Übersicht über alle nun nötigen Schritte in verschiedenen Sprachen erhalten. Wir empfehlen möglichst alleine zum PCR-Test anzutreten und eine FFP-2 Atemschutzmaske zu tragen. Wir sind dazu verpflichtet bei positivem Testergebnis dies ans Gesundheitsamt zu melden. Daher wird sich auch Ihr zuständiges Gesundheitsamt zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Was ist zu tun wenn mein PCR-Test positiv ist?

Bei einem positiven PCR-Test müssen Sie sich unverzüglich in häusliche Quarantäne begeben und werden, bezüglich weitere behördlicher Anweisungen, vom Gesundheitsamt kontaktiert.

Darf ich mit einem negativen Testergebnis reisen?

Die Corona Bestimmungen sind weltweit unterschiedlich. Allgemein entscheidet das jeweilige Land welcher Nachweis benötigt wird. In den meisten Fällen sind Corona-Antigen-Schnelltests genauso anerkannt wie PCR-Tests. Alle weiteren Informationen zu den aktuellen Richtlinien je Land finden Sie auf der Website des auswärtigen Amts.

Ist ein negativer Schnelltest für die Rückreise nach Deutschland zwingend notwendig?

Die Regelungen der Bundesregierung und der Landesregierung zu Quarantäne für Rückreisende aus einem Risikogebiet ändern sich regelmäßig.

Bitte informieren Sie sich über die aktuell geltenden Bestimmungen des auswärtigen Amts.

15 Minuten nach dem Test wird Ihnen Ihr Testergebnis als PDF-Datei an die E-Mail-Adresse zugestellt, mit der Sie sich bei uns registriert haben. Bitte achten Sie daher auf die Korrektheit Ihrer Daten . Für Personen ohne Internetzugang, wird das Testergebnis in Papierform bereitgestellt. In dieser Zeit müssen die entsprechenden Testteilnehmer außerhalb des Testzentrums warten. 

Bekomme ich die Kosten des Tests ersetzt?

Seit dem 8. März 2021 können sich alle Bürgerinnen und Bürger laut Coronavirus Testverordnung (TestV) täglich in unseren Testzentren kostenlos testen lassen.

Wie kann ich mich generell schützen?

Halten Sie sich an die Richtlinien des Robert Koch-Instituts (RKI), insbesondere die AHA+C+L Regeln: Abstand halten, Hygieneregeln befolgen, Alltagsmasken tragen (medizinische Maske notwendig), die Corona-Warn-App nutzen und regelmäßiges Lüften.

Brauche ich einen Termin?

Um Warteschlangen zu vermeiden und den Aufenthalt im Testzentrum so kurz wie möglich zu halten, bitten wir Sie vorher online einen Termin zu vereinbaren. Generell kann sich jeder Bürger auch ohne vorherigen Termin bei uns testen lassen. Hierbei verlängert sich allerdings der Prozess durch die Registrierung und eine eventuelle Wartezeit vor Ort.

Wo muss ich mich im Testzentrum melden?

Am Empfang. Direkt im Eingangsbereich.

Wann muss ich da sein?

Bitte erscheinen Sie pünktlich zu Ihrem gebuchten Termin.

Was muss ich zum Termin mitbringen?

Ihre Buchungsbestätigung & ein gültiger Lichtbildausweis müssen mitgebracht werden.

Darf ich Angehörige zum Test mitbringen?

Nein, ausgenommen es sind unterstützungsbedürftige Personen. z.B. bei Personen mit Demenz, körperlicher oder geistiger Einschränkung, sowie Personen, die als Übersetzer fungieren.

Es gibt für jeden Zeitslot ein bestimmtes Kontingent an Abstrich-Kapazitäten. Wählen Sie dazu bitte ein Zeitfenster aus, in dem ausreichend Plätze zur Verfügung stehen.
Anschließend dürfen Sie als gemeinsamer Hausstand gerne gemeinsam kommen und haben gelockerte Hygieneregeln (z.B. Abstand entfällt)

Wird das Ergebnis von meinem Arbeitgeber akzeptiert, wenn ich aus einem Risikogebiet komme?

Ja. Das Bundesministerium für Gesundheit hat in seiner neuen Strategie (Stand: 11.11.2020) beschlossen, dass bei Einreise aus einem Risikogebiet, auf Anforderung des jeweiligen Gesundheitsamtes, ein negativer PCR- oder Antigen-Test vorzulegen ist. Dieser Nachweis kann entweder in Papierform oder digital erbracht werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums unter 

www.bundesgesundheitsministerium.de

Kann ich meinen Test-Termin stornieren oder ändern?

Terminstornierung sind nur in Ausnahmefällen möglich. Termine können generell nicht geändert werden. Für einen Änderungswunsch stornieren Sie bitte Ihren Termin und buchen sich einen neuen.

Wie lange dauert es bis zum Ergebnis meines PCR-Tests?

In der Regel können Sie den Befund innerhalb von 24-48 Stunden nach Ankunft der Probe im Labor abrufen . Diese Zeit kann sich in Einzelfällen verlängern, wenn eine Probe wiederholt werden muss. Die Befundlaufzeit verlängert sich generell, wenn das Probenaufkommen sehr stark ist. 

Genauere Informationen erfragen Sie bitte beim Labor, welches Ihren Test auswertet.

In welcher Form erhalte ich das Testergebnis?